lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit

Copyright 2017 gaidaphotos.com

Benutzerdefinierte Suche

Themen:

Köln-Rodenkirchen „Schweinegrippe“: Impfung bei diesen Ärtzen in Köln

Sie wollen eine Impfung gegen Schweingerippe in Köln Rodenkirchen?

Diese Ärzte helfen Ihnen weiter.

Und hier ist die Liste der Stadt Köln mit allen Ärzten im Stadtgebiet, die eine Impfung gegen Schweinegrippe anbieten. Der Link öffnet eine PDF Datei.

In der Alt-Gemeinde Köln Rodenkirchen bieten folgende Ärzte eine Schweinegrippe-Impfung an:

Frau Dr. med. Claudia Rodermann Hauptstr. 41 50996 Köln 0221/392762 Innere Medizin
Herr Dr. med. Michael Kliem An der Fuhr 1 50997 Köln (02232) 67464 Allgemeinmedizin
Frau Dr. med. Andrea Herrmann Rondorfer Hauptstr. 2a 50997 Köln 02233/2692 Allgemeinmedizin
Frau Dr. med. Gisela Breitgraf Hauptstr. 56 50998 Köln 0221/9349349 Allgemeinmedizin
Frau Dr.med. Sabine Goldmann-Meier Pfarrer-te-Reh-Str. 8 50999 Köln 0221/35997225 Allgemeinmedizin
Herr Dr.Medic (RO) Kurt-Werner Gross Sürther Hauptstr. 194 50999 Köln 02236/64394 Allgemeinmedizin
Herr Dr. med. Dieter Berger Sürther Hauptstr. 196A 50999 Köln 02236/64689 Allgemeinmedizin
Frau Pia Maria Hoffmann Sürther Hauptstr. 61-69 50999 Köln 02236/389433 Kinder- u. Jugendmedizin

In Rodenkirchen bietet nur eine Ärztin die Impfung gegen Schweinegrippe an. Warum gibt es so weinige Ärtze die in Rodenkirchen zur Impfung bereit sind? Bei einer gefühlten Ärtzedichte von 1:1 in Köln Rodenkirchen?

Warum gibt es keine Impfung bei weiteren Ärtzen? Weil man damit nicht genug verdienen kann?
Hat schon mal jemand diesen Ärtzen, die die Impfung verweigern, gesagt was „Dienst am Kunden“ ist?

Schweinegrippe Impfung - Ärzte in Köln

Schweinegrippe Impfung - Ärzte in Köln

kostenlose Karte zur Genesung
in Originalgröße

kostenlose Karte zur Genesung
für Handy/SMS/MMS/EMail

Ich fände es ganz ausserordentlich, wenn mich der Arzt zur Impfung so begrüßen würde „Hallo Herr X, schön das Sie kommen. Wir haben hier eine Impfung gegen Schweinegrippe für Sie!“
Das wäre doch mal was. DEM Arzt würde ich vertrauen auch wenn ich mal selbst bezahlen muss.
Diese Marketing- und Imagechance die die Schweinegrippe-Impfung bietet lassen die Ärzte ungenutzt verstreichen.

Man soll sich an den Hausarzt wenden? Und wenn das ein HNO-, Orthopäde oder sonstiger Arzt ist. Warum sind die ganzen Ärtzte „Hausärzte“? Damit sie Überweisungsgebühren kriegen? Damit sie nicht die Impfung gegen Schweinegrippe anbieten müssen?

Oder haben diese Ärzte die Impfung nur für Privatpatienten?

Selbst wenn die 5,00 € nicht ausreichen sollten die Kosten der Impfung zu decken. Wer den Status eines Artzes möchte, der muss auch mal eine Impfung unter Kosten anbieten. Ich würde mich nicht als Impf-Krisen-Gewinnler bezeichnet wissenwollen.
Wenn ich so um jeden Cent feilsche, muss ich mich nicht wundern, wenn man immer weniger bereit ist für die Leistungdes Arztes  zu zahlen. Wenn sich der Herr Doktor bei der Schweinegrippe-Impfung wie ein Klemptner aufführt, muss er sich nicht wundern wenn er so behandelt wird.

Entweder Dienst am Menschen oder Dienstleister.

Und was ist mit den Ärzten, die von der Impfung abraten? Kann man der Aussage trauen oder ist das nicht eine Ausrede, weil der Arzt nicht die Impfung gegen Schweinegrippe anbieten will? Was wird da aus dem Vertrauen zwischen Arzt und Patienten? Ist die BILD informativer als mein studierter Arzt?

Statt einer einmaligen Chance die Vorreiterrolleim Gesundheitswesen zu übernehmen zeigt die Haltung zur Schweinegrippe-Impfung was die Ärzte wirklich sind: Handwerker.

Weitere schlechte Nachrichten. Wie allerorten gibt es auch in Köln nicht genug Impfstoff für die Impfung gegen Schweinegrippe.

Freuen wir uns auf Weihnachten. Dann haben wir alle die Schweinegrippe gehabt und es ist ausreichend Wirkstoff zur Verfügung. Hier mehr lesen zu http://www.koeln.de/koeln/in_koeln_gibt_es_nicht_genug_impfserum_240137.html