lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit

Copyright 2017 gaidaphotos.com

Benutzerdefinierte Suche

Themen:

Rodenkirchen Rheinufer vor 110 Jahren

Rodenkirchen Kalender

Rheinufer 1914


In unserem Rodenkirchen Kalender zeigen wir historische Ansichtskarten von Köln-Rodenkirchen.

In den kommenden Wochen werden wir die einzelnen Kalenderblätter näher vorstellen und berichten über die Geschichte oder den Hintergrund des jeweiligen Motiv.

Das Kalenderblatt für den Januar 2015 zeigt eine Lithografie (Steindruck) des Rheinufers von Rodenkirchen und den erst kürzlich gebauten Bahnhof. Die Karte wurde im Jahr 1914 verschickt.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um die Postkarte in Originalgröße zu sehen und bei Facebook, Google+, twitter oder Pinterest zu teilen.

Kalenderblatt Januar:
Rheinuferpanorama und Bahnhof von 1914

Das Panorama von Rodenkirchen wird sehr idealisiert und ohne Rücksicht auf die Tatsachen dargestellt. Das Bild ist eher als „Werbepostkarte“ denn als realistische Darstellung des Rodenkirchener Rheinufers zu sehen. Hier stimmen weder Proportionen noch die tatsächliche Lage eine Rolle. Der Dom, der am rechten Bildrand zu sehen ist, liegt tatsächlich fast hinter dem am anderen Rheinufer stehenden Betrachter. Da der Rhein hier einen großen Bogen nach rechts macht, rückt der Dom, obwohl er am anderen Ufer liegt, hinter den Künstler. Verflixte Natur!
Ebenso unübersehbar sind die viele rauchenden Kamine über Rodenkirchen. Hier rauchen die Schlote der Industrie, hier gibt es Arbeitsplätze und Wohlstand, wurde suggeriert.
Und auf dem Rhein waren nicht nur Fischerboote, sondern moderne Dampfschiffe, ja sogar Ausflugsboote unterwegs. Und auch die Schiffe mussten kräftig dampfen.
Zuletzt überlistet der Künstler sogar die Natur, denn der Rauch der Fabriken weht in eine andere Richtung als der Rauch der Schiffskamine. Privathäuser rauchten übrigens nicht.

Wichtiges Aushängeschild und Zeichen für Wohlstand und Modernität des früheren Fischerdorfes ist der Bahnhof, bei dem wiederum die Schornsteine kräftig rauchen. Mit dem Bau der Rheinuferbahn durch die Köln-Bonner-Eisenbahn wurden Köln und Bonn auf dem kürzesten Weg verbunden und Rodenkirchen bekam einen ansehnlichen Bahnhof. Der Betrieb auf der Strecke wurde 1905 aufgenommen.
Heute sind von Bahnhof und Bahn nur noch die Gleise geblieben. Der Bahnhof musste vor ein paar Jahren einem Neubau weichen und auf der Strecke fährt jetzt die Stadtbahn Linie 16 zwischen Köln und Bonn.

Historische Postkarten

Viele alte Ansichtskarten ab Ende des 19. Jahrhunderts bis 1945 und alte Fotos finden Sie nach Themen und Motiven organisiert und nach Stichwort auffindbar im Postkarten-Paradies. Dort zeigen wir Ihnen nicht nur historische Aufnahmen aus Rodenkirchen, sondern viele Karten und Motive aus dem goldenen Zeitalter der Ansichtskarte.

1 comment to Rodenkirchen Rheinufer vor 110 Jahren