gaidaphotos.com
Copyright 2017 gaidaphotos.com

Blog durchsuchen:

Benutzerdefinierte Suche

Italienische Weihnachtsgrüße

Weihnachtskarten mit italienischen Weihnachtsgrüßen

Weihnachtskarte Italienisch

Frohe Weihnachten auf Italienisch

Kostenlose Weihnachtskarten mit italienischen Grüßen für Ihre Familie, Freunde, Kollegen und Geschäftspartner in und aus Italien.

Im katholischen Italien ist Weihnachten ein besonders großes Fest. “Natale con i tuoi, Pasqua con chi vuoi” (Weihnachten bei der Fa­milie, Ostern mit wem du möchtest) ist ein italienisches Sprichwort, dass die Bedeutung des Weihnachtsfest als Familienfeier hervorhebt. Dabei feiern die Italiener gleich mehrfach in der Weihnachtszeit.

    06. Dezember:
    Tag des San Nicola (Nikolaustag).
    13. Dezember:
    Tag der Santa Lucia, wo die Armen beschenkt werden.
    25. Dezember:
    Weihnachten, il Bambinello Gesu, das Jesus-Kind, wird in ganz Italien ausgiebig gefeiert.
    06. Januar:
    Dreikönigstag. An diesem Tag kommt in Italien gute Fee/Hexe La Befana mit den Geschenken für die Kinder. Wie der Weihnachtsmann kommt sie durch den Kamin und lässt braven Kindern Geschenke in Schuhen oder Strümpfen zurück. Böse Kinder finden Kohlestückchen in ihren Schuhen. Heutzutage findet die Bescherung allerdings meistens am Morgen des Weihnachtstags statt.


Weihnachtskarten bestellen
5,- € Rabatt ab 20,- € Bestellwert mit Gutscheincode “gaidaphotos2014”!


Aus anderen Ländern hat man den Brauch Straßen und Plätze mit Lichterkettten und dekorierten Weihnachtsbäumen zu schmücken übernommen. Und auch die anderen italienischen Weihnachtsbräuche kommen uns bekannt vor:

Il presepe (die Weihnachtskrippe)

Die Weihnachtskrippe soll auf den Heiligen Franziskus von Assisi zurückzuführen sein. Weit vor Weihnachten beginnt der Aufbau der Krippe im Wohnzimmer. Es wird ein Aufwand wie beim Bau einer Modelleisenbahn betrieben. In der Adventszeit kommen dann immer mehr Figuren zur Krippe hinzu. Höhepunkt ist das Erscheinen des Christkindes um Mitternacht am 24. Dezember.

L’albero di Natale (der Christbaum)

Den Christbaum hat man aus Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg übernommen. Die Italiener bevorzugen künstliche Weihnachtsbäume, die nicht nadeln und jedes Jahr aufs Neue aufgestellt werden. Auch echte Kerzen am Tannenbaum sind weitgehend unüblich.

La Vigilia di Natale (der Heilige Abend)

Während wir den Heiligen Abend feiern ist der Vorabend (vigilia) des Weihnachtsfest für die Italiener weniger wichtig. Man trifft sich zum großen, fleischlosen Abendessen (cenone di magro). Weihnachten selbst beginnt um Mitternacht und wird mit einer großen Mitternachtsmesse begonnen an der die meisten Erwachsenen und Kinder teilnehmen. Die Messe im Vatikan, die vom Papst zelebriert wird, übertragen alle TV und Radio Sender.

Il pranzo di Natale (das Weihnachtsessen)

Am 25. Dezember wird dann Weihnachten mit einer großen Familienfeier und dem obligatorischen Festessen gefeiert. Ein typisches Festessen zu Weihnachten gibt es nicht, da jede italienische Region ihre eigenen weihnachtlichen Spezialtäten hat. Nur der Nachtisch ist recht einheitlich. Es gibt panettone (Kuchen), der mit Spumante (italienischer Sekt) begossen wird.

Buon Natale!

Statt “Frohe Weihnachten” wünscht man sich “Buon Natale!“. Wörtlich übersetzt heißt das “Guten Geburtstag“und bezieht sich auf den Geburtstag des Christkinds.
Zum Jahreswechsel wünscht man sich dann “Felice Anno Nuovo“, bzw. “Tanti auguri di Felice Anno”.

Italienische Weihnachtskarten

unsere Empfehlungen (externe Links):
Alles für Weihnachten: besinnliche Sprüche, lustige Zitate, Weihnachtskarten, Weihnachtsbilder kostenlos
Sprüche zu Weihnachten, Advent, Winter, Neujahr und Silvester
Weihnachtswünsche, Weihnachtsgrüsse für Weihnachtskarten, Sprüche zu Weihnachten und Neujahr
Kostenlose Weihnachtskarten und Grüße zum Neuen Jahr
Historische Weihnachtskarten

Anzeigen:


www.wunderkarten.de

1 comment to Italienische Weihnachtsgrüße

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>