Riccione-Italien-Reise: Der neugestaltete Lungomare; immer noch Garbino

Riccione-Italien-Reise

“Lungomare” – so heißt die Straße, die in Riccione am Strand entlang führt. Früher war das typisch: Bürgersteig, Parkplätze und Straße. Abends fuhr eine endlose Karawane im Schritttempo den Lungomare im Urlaub in Italien entlang, zum Flirten und Abschleppen ;-).
Bisher wurde der Abschnitt zwischen Hafen und P.LEe Roma neu gestaltet. Die Sitzmöbel und Springbrunnen sind Marine-Motiven nachempfunden (s. Foto). Unterirdisch ist eine Tiefgarage angelegt und oben eine Flaniermeile und Radweg. Im Urlaub in Riccione kann man vor allem Abends hier spazieren, sitzen und lesen oder Schach spielen.
Der zweite Abschnitt bis zur P.Le San Martino, in der Nähe unseres Hotel, wird im Winter fertiggestellt.
Heute ist immer noch “Garbino”. Der heiße Wüstenwind aus Afrika erhitzt die Luft auf über 40C mit Windstärke bis hin zu Sturm.
Und so genießen wir den Urlaub-stag vor allem im Wasser.