Weiberfastnacht 2013 in Köln

Karnevalszug in Köln: Weiberfastnacht 07.02.2013

Fotos vom Karnevalszug in Köln Rodenkirchen 2012
Karnevalszug in Köln 2013

Weiberfastnacht (Wieverfastelovend) – Donnerstag, den 07.02.2013

Weiberfastnacht (auf Kölsch: Wieverfastelovend) wird der Straßenkarneval eröffnet. Auf dem Alter Markt sammeln sich Jecke und Jeckinnen zu einer großen Freiluftsitzung ab 10 Uhr. Die Eröffnung des Straßenkarnevals wird auch auf eine Großbildleinwand auf den Heumarkt übertragen.

Um 11:11h begint der Karneval. Der Prinz eröffnet mit seiner Ansprache den Straßenkarneval in Köln.

TIP: Wer unbedingt vorne dabei sein will muss früh aufstehen. Schon die Anreise wird durch die Menschenmassen behindert. FRÜH anreisen, am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Weiberfastnacht in den Kölschen Veedeln

Das Feiern auf dem Alter Markt kann ganz schön kalt werden (momentan liegt die Vorhersage im niedrigen Plusbereich). Die Lokale in der Altstadt sind hoffnungslos überfüllt. Daher feiern viele Kölner Weiberfastnacht in ihren Veedel.
Hier wird an Weiberfastnacht am schönsten gefeiert: Südstadt rund um den Chlodwigplatz,Lokale entlang der Ringezwischen Barbarossa und Friesenplatz, im Belgischen Viertel, am Eigelstein, in Nippes, im Agnesviertel und in Sülz und Ehrenfeld.
Wo und wann in den Stadtteilen der Straßenkarneval eröffnet wird lesen Sie unten.

Historienspiel am Severinstor (Chlodwigplatz) ca. 13:30 Uhr

Zum Historienspiel “Jan un Griet” geht es anschließend dann ganz schnell nach der Karnevalseröffnung zum Severinstor (ca. 20 min Fußweg) .
Eine Geschichte aus Köllewood:

    Knecht Jan vom Kümpchenshof liebt die Marktfrau Griet. Doch er ist ihr nicht fein genug und sie will nichts von ihm wissen (schon mal gehört?). Jan zieht in den (dreißgjährigen Krieg) und kommt nach Jahren als berühmter Feldherr und General Jan von Werth wieder. Griet bereut nun bitterlich, dass sie Jan damals abgewiesen hat (könnte von Dieter Wedel stammen) und spricht die historischen Worte: “Jan, wer et hätt jewoss!” (Jan, wer hätte das (von Dir) erwarten können). Doch Jan lehnt nun sie mit den Worten: “Griet, wer et hätt jedonn!” (Griet, wer es getan hat) ab. Pech gehabt, dumm gelaufen.

Und nun können Sie an Weiberfastnacht und in den tollen Tagen danach Ihre "Griet" finden.

Mit dem Historienspiel der Legende um Jan un Griet werden in Köln traditionell an Weiberfastnacht die Straßenumzüge eröffnet.

Die Aufstellung erfolgt von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr auf der ganzen Straße"Alteburger Straße".

Das Spiel um die Legende von Jan un Griet beginnt mit dem Eintreffen des Musikzuges und dem Jan hoch zu Pferde gegen :

13.40 Uhr vor der Severinstorburg, STADTEINWÄRTS!
Nach dem Spiel ziehen alle Gruppen parallel zur Severinsstraße zum Altermarkt hin, wo die Spitze des Zuges ca. um 16 Uhr eintrifft.

Neuer Zugweg seit 2012: Alteburger Straße – Chlodwigplatz (Aufstellung)
Im Ferkulum – An der Eiche – Achterstraße – An St. Katharinen – Severinstraße – Löwengasse – Weberstraße – Follerstraße – Mathiasstraße – Mühlenbach – Hohe Pforte – Hohe Straße – Hohe Straße – Schildergasse – Krebsgasse – Glockengasse – Überquerung Nord-Süd-Fahrt – Brückenstraße – Obermarspforten – Alter Markt (Auflösung)
Auf dem "Alter Markt" vereinen sich dann die Zugteilnehmer mit den Kölnern und Kölnerinnen, die dort schon seit Stunden feiern. Jede Kneipe zwischen Ubierring und Alter Markt ist an diesem Tag fest in karnevalistischer Hand. Zum Mitfeiern braucht man keine Karten oder Anmeldung, nur Platz sollte man finden. Und so warten die Karnevalsbegeisterten bis zu einer Stunde auf frei werdenden Platz in den Kneipten.

Alle Infos rund um den Kölner Karneval Festkomitee des Kölner Karneval Termine, Karten, Tauschbörse, Kostüme

Eröffnung des Straßenkarnevals in den Veedeln:
Daten aus den Vorjahren

  • 09:11 Uhr – Köln Nippes, Wilhelmplatz, Veranstalter: KKG „Nippeser Bürgerwehr“ 1903 e. V.
  • 10:30 Uhr – Köln Porz, Friedrich-Ebert-Platz, Veranstalter: Festausschuss Porzer Karneval e. V.
  • 10:49 Uhr – Köln Südstadt, Große Straßensitzung präsentiert von Radio Köln 107,1 auf dem Severinskirchplatz
  • 11:00 Uhr – Köln Sülz, Vorplatz der St.-Nikolaus-Kirche, Berrenrather Straße, Veranstalter: Kölle bliev Kölle vun 1960 e. V.
  • 11:11 Uhr – Köln Deutz, Vorplatz St. Heribert, Veranstalter: Interessengemeinschaft Deutzer Dienstagszug
  • 11:11 Uhr – Köln Bickendorf, Denkmal Treuer Husar/Grüner Brunnenweg, Veranstalter: Karnevalsfreunde Köln-Bickendorf von 1933 e. V.
  • 11:11 Uhr – Köln Ehrenfeld, Rathausvorplatz, Veranstalter: Große Ehrenfelder KG Rheinflotte e. V. 1951
  • 11:11 Uhr – Köln Flittard, Hubertusstraße am Denkmal, Veranstalter: Flittarder KG von 1934 e. V.
  • 11:11 Uhr – Köln Höhenhaus, Wupperplatz, Veranstalter: Große Höhenhauser KG Naaksühle 1949 e. V.
  • 11:11 Uhr – Köln Höhenberg, Schützenhalle, Veranstalter: Arbeitskreis Höhenberger Karneval e. V.
  • 11:11 Uhr – Köln Holweide, Marktplatz, Veranstalter: IG Holweider Betriebe, Förderverein Holweide und der KG Isenburger
  • 11:11 Uhr – Köln Kalk, Sünner Brauerei, Veranstalter: KG Löstige Kalker
  • 11:11 Uhr – Köln Lindenthal, Dürener Straße, Veranstalter: KKG Alt-Lindenthal e. V. 1967
  • 11:11 Uhr – Köln Lövenich, Festzelt vor St. Severin, Kirchgasse, Veranstalter: Festkomitee Lövenicher Karneval
  • 11:11 Uhr – Köln Mülheim, Wiener Platz, Veranstalter: Bürgervereinigung Mülheim
  • 11:11 Uhr – Köln Riehl, Stammheimer Straße vor Gaststätte Körner’s, Veranstalter: Riehler Interessengemeinschaft der Karnevalsvereine
  • 11:11 Uhr – Köln Vingst, Heßhofplatz, Veranstalter: 1. Vingster KG Fidele Vingster 1971 e. V.
  • 11:11 Uhr – Köln Worringen, Zillikensplatz, Veranstalter: Festkomitee Worringer Karneval
  • 13:30 Uhr – Köln Heimersdorf, Festzelt Nettesheimer Straße, Veranstalter: 1. Große KG Köln-Nord von 1963 e. V.

Für die Richtigkeit der Angaben wir keine Gewähr übernommen

Köln Kultur Kolumne