Reise in’s Blumenparadies Keuckenhof

Reise in's Blumenparadies Keuckenhof

Der Keuckenhof: Blumenparadies in Holland

Keuckenhof, Tulpe, Narzissen
Keuckenhof
Aus einem gräflichen Kräutergarten ist nach circa 350 Jahren das Schaufenster der Niederländischen Blumenzucht mit über 7 Millionen Frühjahrsblumenzwiebeln geworden. Die Blütenpracht und Farbenvielfalt ist unglaublich und überwältigend.

Wer blühende Pflanzen liebt, kommt an einem Besuch des Keuckenhof in Lisse, Holland nicht vorbei. Seit bald 70 Jahren, eröffnet 1950, zeigt Keukenhof was die niederländische Blumenzucht zu bieten hat. Mehr als 100 Züchter zeigen ihren lebendigen Katalog und 500 Blumenzüchter präsentieren in mehr als 20 Blumenshows Schnittblumen und Topfpflanzen in all ihrer Vielfalt.

Wir hatten in diesem Jahr besonders viel Glück, denn bei Sonnenschein und bis zu 27°C ist der Blumenpark besonders schön.

Der Keuckenhof in Lisse in Süd-Holland liegt nicht weit vom Meer und von Amsterdam entfernt. Da die holländischen Hotels und Ferienwohnungen von Montag bis Freitag deutlich preiswerter sind als am Wochenende, drängt sich eine Reise in’s Herz der holländischen Blumenzwiebelregion geradezu auf.
Das schöne kleine Strandbad Noordwiijk ist mit dem Auto gerade 20 Minuten entfernt von Keuckenhof und 45 Minuten von Amsterdam. Dort findet man teure und preiswerte Hotels und Ferienwohnungen teilweise direkt am Strand gelegen.
An der Strandpromenade sind Restaurants, Eisdielen und Bars wie an einer Perlenkette aufgereiht und am Abend hat man die Qual der Wahl.

Besuch im Keuckenhof

Für Naturliebhaber und blumenbegeisterte Besucher ist ein Tag im Keuckenhof fast zur kurz. Neben den weitläufigen Parkanlagen gibt es eine Reihe Showhallen, in denen neben Tulpen auch verschiedene Schnittblumen und Topfpflanzen gezeigt werden. Bei unserem Besuch waren es Rosen in überwältigender Pracht und Calla und Orchideen in unbeschreiblicher Vielfalt. Alleine im Rosenpavillon kann man einen ganzen Tag verbringen. Ideal ist der Besuch der Pavillons an regnerischen und kalten Tagen.

Wer sich so lange in den Parkanlagen aufhält wird hungrig und durstig. Über das Gelände verstreut finden sich zahlreiche Selbstbedienungsrestaurants mit typisch holländischem Angebot, lecker, reichlich und nicht zu teuer. Viele Besucher bringen daher Proviant zur eigenen Versorgung mit. Die Toiletten sind sauber und gepflegt. Alle Bereiche erscheinen behindertengerecht.
Die Parkplätze liegen gleich vor der Tür, zumindest wenn man nicht zu spät eintrifft, auf den Wiesen vor dem Park. Bei Regen ist festes Schuhwerk unabdingbar.

Fotografieren im Keuckenhof

Die vielen Farben und Blütenformen drängen dazu fotografiert zu werden. In den Blumenhallen ist liegen die Blüten teilweise im Schatten. Wer hier nicht zu hohen ISO-Werten greifen will sollte mindestens ein Einbeinstativ mitbringen.
Auch hilft es, sich auf einzelne Motive zu konzentrieren. Das Angebot ist nicht nur vielfältig, man wird von der Überzahl der Motive geradezu erschlagen. Wer alles fotografieren will braucht unglaublich viel Zeit. Aber jedes einzelne Motiv lohnt die Konzentration.

In Zeiten von Handyfoto und Selfiestick findet man viele Ecken an denen Fotospots für Selfies und andere Erinnerungsfotos eingerichtet sind.

Die Geschichte von Keukenhof

Der Keuckenhof begann im 15. Jahrhundert als Keukenduin’ (Kräutergarten in den Dünen) der Gräfin Jacoba von Bayern (1401-1436). Sie holte hier ihre Kräuter und Gemüse für die Küche von Schloss Teylingen. Schloss Keukenhof wurde 1641 erbaut.

Die Landschaftsarchitekten Jan David Zocher und sein Sohn Louis Paul Zocher gestalteten 1857 den Garten rundum das Schloß. Im Englischen Landschaftsstil entworfen, bildet der Park die Grundlage der heutigen Anlage.

Im Jahr 1949 beschlossen die führenden holländischen Tulpenzüchter aus dem Park ein Schaufenster Ihrer Waren, vor allem der frühblühenden Zwiebelpflanzen, zu machen. 1950 öffnete der Keuckenhof in seiner heutigen Form. Die Anlage wurde seitdem ständig modernisiert und ergänzt.

Anreise und Informationen

Keuckenhof Information
Stationsweg 166A
2161 AM Lisse
Routenplaner

Bilder aus dem Keuckenhof

Weitere Galerien zu Tulpen, Rosen, Calla und Orchideen folgen in Kürze

Related Images: