Adventsgedichte

Adventsgedichte

Bilder von Advent, Vorweihnachtszeit und Winter

Adventszeit ist Bastelzeit und das Basteln geht noch besser von der Hand wenn man dazu gemeinsam Adventslieder singt.
In der Adventszeit warten wir nicht nur auf das Weihnachtsfest, es gibt auch allerhand vorzubereiten. Da wollen Weihnachtskarten gekauft/gedruckt/geschrieben und versendet werden. Die Weihnachtsgeschenke wollen spätestens jetzt gekauft werden. Und die Familie bereitet den Weihnachtsschmuck für den Tannenbaum vor.
Es wird gebacken was das Zeug hält, Lebkuchen, Printen, Pfefferkuchen, Christstollen, Weckmann, Spekulatius und viele, auch lokale Weihnachtsplätzchen aller Art.
Es ist die Zeit den Weihnachtsmarkt zu besuchen, nach Geschenken zu stöbern und Glühwein zu trinken.

Adventsgedichte

Gedichte zum Advent / Adventszeit / Weihnachten:

Knecht Ruprecht
von Theodor Storm

Von drauß’ vom Walde komm ich her;
Ich muß euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
Sah ich goldene Lichtlein sitzen;weiterlesen …

Adventsgedichte

Der Weihnachtsaufzug
von Robert Reinick

Bald kommt die liebe Weihnachtszeit,
worauf die ganze Welt sich freut;
das Land, so weit man sehen kann,
sein Winterkleid hat angetan.
Schlaf überall; es hat die Nacht
die laute Welt zur Ruh gebracht –
kein Sternenlicht, kein grünes Reis,
der Himmel schwarz, die Erde weiß. weiterlesen …

Gedichte zum Advent / Adventszeit / Weihnachten:

Advent (Es treibt der Wind im Winterwalde)
von Rainer Maria Rilke

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
Die Flockenherde wie ein Hirt,
Und manche Tanne ahnt, wie balde
Sie fromm und lichterheilig wird, weiterlesen

Gedichte zum Advent / Adventszeit / Weihnachten:

Vorfreude auf Weihnachten
von Joachim Ringelnatz

Ein Kind – von einem Schiefertafel-Schwämmchen
Umhüpft – rennt froh durch mein Gemüt.

Bald ist es Weihnacht! – Wenn der Christbaum blüht,
Dann blüht er Flämmchen.
Und Flämmchen heizen. Und die Wärme stimmt
Uns mild. – Es werden Lieder, Düfte fächeln. –
Wer nicht mehr Flämmchen hat, wem nur noch Fünkchen glimmt,
Wird dann doch gütig lächeln.

Wenn wir im Traume eines ewigen Traumes
Alle unfeindlich sind – einmal im Jahr! –
Uns alle Kinder fühlen eines Baumes.

Wie es sein soll, wie’s allen einmal war

Schöne Bilder zum Advent