Französische Weihnachtskarten

Weihnachtskarte mit französischen Grüßen

Kostenlose Weihnachtskarten mit französischen Weihnachtsgrüßen

Joyeux Noël! bedeutet Frohes Christfest, Fröhliche Weihnacht, Frohes Weihnachtsfest oder Fröhliche Weihnachtszeit auf Französisch und ist der typische Weihnachtsgruß in Frankreich.

Hier finden Sie gratis Weihnachtskarten auf Französisch und einen kleinen Blick auf die Weihnachtsbräuche unserer Nachbarn.

Denken Sie bei Ihren Weihnachtskartengrüßen in diesem Jahr wieder an Ihre Freunde, Bekannten, Kollegen oder vielleicht sogar die Familie in Frankreich.

So feiert man Weihnachten in Frankreich

Weihnachten in Frankreich ist nicht so viel anders als bei uns, allerdings mit ein paar typischen Akzenten. Die wichtigste Weihnachtstradition ist das Weihnachtsmahl oder besser der Weihnachtsschmaus, genannt Réveillon. Während man bei uns den protestantisch geprägten Heilig Abend feiert, müssen die Franzosen am 24. Dezember noch arbeiten. Dann wird der Weihnachtsbaum aufgestellt (sapin de Noël) und anschließend geht die ganze Familie zur Weihnachtsmesse (Messe de Minut). Ist das alles überstanden, kann man sich auf den französischen Höhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten konzentrieren, das gemeinsame Weihnachtsessen zu Hause oder im Restaurant.
Die Weihnachtsfeier kann dann auch gerne ein paar Stunden dauern. Serviert werden typische Weihnachtsgerichte wie Truthan mit Maronen (Dinde aux marrons), Ente in Orangensauce, Gänseleber, Pasteten, gezuckerte Maronen, Fisch, Austern und andere Meeresfrüchte. Dazu trinkt man gerne Champagner.
Zum krönenden Abschluss wird die Weihnachtsbuche (Bûche de Noël) als Nachtisch serviert. Das ist eine mit Schokolade verzierte Biskuitrolle, die wie ein Baumstamm aussehen soll. Sie erinnert an den alten Brauch am Weihnachtsabend einen Buchenscheit im Kamin verglühen zu lassen. Am Weihnachtstag wurde die Asche dann auf den Feldern verteilt, um Glück und eine gute Ernte zu bringen.

.

Bevor alle zu Bett gehen, stellen die Kinder ihre Schuhe in die Nähe des Kamin oder Weihnachtsbaum, damit der Weihnachtsmann (Père Noël) sie mit Geschenken füllen kann. Am Morgen des 25. Dezember ist dann die große Bescherung. Und am 26.12. müssen die meisten wieder zur Arbeit.
Der Weihnachtsbaum ist besonders im Elsass häufig. Aber in allen Städten und Dörfern finden sich mittlerweile Christbaumhändler. Die Franzosen besitzen übrigens keinen meistens keinen eigenen Weihnachtsbaumständer. Da müssen zwei überkreuzt genagelte Bretter als Fuß ausreichen. Weihnachtskrippen sind im katholischen Frankreich weit verbreitet.

Kostenlose französische Weihnachtskarten

Weihnachtsgrüße teilen und twittern

Vergessen Sie nicht Ihre französischen Freunde und Kollegen in sozialen Netzen und schicken Sie Ihre Weihnachtsgrüße per Facebook, twitter, Pinterest oder LinkedIn.

unsere Empfehlungen (externe Links):

🎅 Historische Weihnachtskarten und Neujahrskarten
🎄 Sprüche zu Weihnachten, Advent, Winter, Neujahr und Silvester