gaidaphotos.com
Copyright 2019 gaidaphotos.com

Blog durchsuchen:

Riccione – Grüne Perle der Adria

Riccione, Italien, “Grüne Perle der Adria”
perfekter Strandurlaub mit der ganzen Familie

Strandurlaub in Riccione

Riccione 1957

Riccione, an der Adria gelegen, ist eines der bekanntesten und beliebtesten Seebäder Italiens. In den späten 50er Jahren bis in die frühen 70er Jahre war Riccione und die Nachbarorte Rimini und Cattolica das bekannteste Urlaubsziel in Europa.
Die Geschichte von Riccione als Badeort beginnt Ende des 19. Jahrhunderts, als die Eisenbahnlinie von Bologna im Norden nach Ancona im Süden fertiggestellt wird und Riccione, in der Mitte gelegen, mit den Großstädten im Norden verbindet. Zuvor hatte man schon überlegt, aus den herrlich großen, weißen Sandstränden Reisplantagen zu machen. Doch das Schicksal wollte es anders. Die begüterten Städter aus den Industriemetropolen im Norden, vor allem aus der Gegend um Bologna, entdeckten Riccione und bauten sich kleine, direkt am Strand gelegene Sommerhäuser.
Nach dem 1. Weltkrieg wurde Riccione “demokratischer”. Hotels wurden gebaut und immer mehr Italiener konnten sich ein paar Wochen Strandurlaub leisten. Mussolini selbst kaufte eine Villa in Riccione und verbrachte dort seine Sommerferien. Er war unweit von Riccione geboren und kehrte so an den Strand seiner Jugend zurück. Standesgemäß reiste er mit einem Kriegskreuzer oder per Flugboot an.

Nach dem Krieg wurde die Adriaküste berühmt für das italienische “dolce vita” und Prominente und Persönlichkeiten gaben sich ein Stelldichein. Vor allem die neu motorisierten und wohlhabenden Deutschen entdeckten (wieder) ihre Liebe für Italien und die schönen Strände der Adriaküste. Der frühe Massentourismus machte aus dem Strand zwischen Rimini und Cattolica den sogenannten “Teutonengrill”.

Heute kann man in Riccione Strandurlaub auf höchstem Niveau genießen. Die Massentouristen haben sich neue Ziele gesucht aber das Klima, die Strände, das Wasser, die einheimischen Gastgeber von Hotels und Restaurants sind geblieben. Die Hotels sind immer noch überschaubar und Bettenburgen kennt man nicht. Das familiengeführte Hotel ist immer noch in der Mehrzahl. Und in der Küche steht immer noch gerne die “Mama” und überwacht das Geschehen. Gegessen wird gemeinsam, serviert wird am Tisch. Die ganze Familie kann sich auf das Essen konzentrieren ohne dauern zum Buffet laufen zu müssen.
Riccione ist immer noch ein Einkaufsparadies, mit Ablegern vieler großer Mailänder Modehäuser und Bologneser Boutiquen. Die Tanzwütigen zieht es Nachts hinaus in die am Ortsrand gelegenen Discotheken (per Shuttlebus zu erreichen).

Riccione – Grüne Perle der Adria

Hotelempfehlung

Für Ihren Familienurlaub empfehlen wir Ihnen das familiengeführte 3 Sterne Hotel Baden Baden,. Es liegt im Süden von Riccione, nur wenige Schritte von Therme (Thermalbehandlungen, Wellness, Spa) und Strand entfernt. Hotel Baden Baden ist bekannt für seine ausgezeichnete Küche. Bei Vollpension können Sie Mittags und Abends die einzelnen Gänge (jeweils 3 Gang Menüs) auswählen. Täglich gibt es frischen Fisch und frischer Fleisch, Obst und Gemüse ebenso wie den Wein aus der Region. Besondere Angebote gibt es zu Ostern, Im Frühling Anfang Mai und im September.

All-Inklusive Angebote Mai, Pfingsten, September

  • Kostenlose Getränke während der Mahlzeiten (Wein, Wasser)
  • Kostenlose Sonnenliege und Sonnenschirm an Strandabschnitt Nr. 52
  • 370,- € pro Woche im Mai und Juni, 24.05. – 15.06.2014
  • 350,- € pro Woche im September, 08.-21.09.2014

Noch mehr schöne Fotos und schöne Bilder zum Thema.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Jetpack