­čąé Sch├Âne Spr├╝che f├╝r die Silvesterfeier

Sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester

Feuerwerk

Wir wollen doch nicht bei der Silvesterfeier sprachlos wie ein dummer Bauer dastehen sondern mit unserem Esprit und unserer Schlagfertigkeit das alte Jahr ausklingen lassen.

Suchen Sie sich den sch├Ânsten Spruch aus.

Machen wir es doch wie die Profis. Selbst der beste Comedian oder Humorist kann nicht jederzeit lustig und schlagfertig sein. Vor allem die Auftritte werden vorbereitet und der K├╝nstler manchmal gleich von einer Schar Gag-Schreiber unterst├╝tzt. Was dem Profi teuer ist sollte dem Amateur nicht billig sein.
Und da wir uns alle keine Profi-Autoren leisten k├Ânnen, haben wir f├╝r Sie die sch├Ânsten Spr├╝che zu Neujahr und Silvester im Internet gesucht und f├╝r Sie zusammen gestellt.

.

Sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester

sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Bauen
„Ein Jahr baust du an deinem Haus, drei Jahre lang sitzt du ohne Reis am Tisch.“
aus Vietnam
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Begr├╝├čung
Verabschiede Dich vom alten Jahr wie von einer alten Frau, die Du sehr geliebt hast und begr├╝├če das neue Jahr so voller Freude und behutsam, wie ein Baby, dass Du gerade empfangen hast.
unbekannt
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Belohnung
Bel├Ąchle die Vergangenheit mit Stolz und Anmut! Lebe jeden Tag mit Freude und Hoffnung! Betrachte jeden Morgen mit Hoffnung und Glauben! Dieses Jahr k├Ânnen all Deine Bem├╝hungen belohnt werden und all Deine Tr├Ąume k├Ânnen zutreffen!
unbekannt
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Erfahrung
„In jedes Lebensalter treten wir als Neulinge und ermangeln darin der Erfahrung, trotz der Zahl der Jahre!“
Fran├žois de La Rochefoucauld, 150 Maximen
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Freunde
Diese Geschichte spielt im alten Persien. Es war an der Zeit, das Neujahrsfest vorzubereiten. Der K├Ânig wies seine Leute an: „Ich m├Âchte, dass es ein wirklich k├Ânigliches Fest wird. Die G├Ąsteliste soll ├╝berquellen von illustren Pers├Ânlichkeiten. Die Tische sollen sich biegen unter Delikatessen, und der Wein soll nur aus erlesenen Trauben und besten Jahrg├Ąngen bestehen.“ Die Mitarbeiter schw├Ąrmten aus und brachten aus allen Landesteilen nur das K├Âstlichste. Aber der K├Ânig war nicht zufriedenzustellen. „Im letzten Jahr habe ich ein durch nichts zu ├╝berbietendes Fest gegeben. Aber die ganze Stadt sprach nur von dem Fest bei Ramun, dem Maler. Da wurde getrunken und gelacht die ganze Nacht bis zum Nachmittag des n├Ąchsten Tages. Im Jahr davor war es dasselbe. Ebenso im Jahr davor und davor. Einmal mu├č es mir doch gelingen, diesen Wurm zu ├╝bertrumpfen, denn ich, ich bin der K├Ânig.“ Einer der Mitarbeiter, ein kluger Mann, verneigte sich tief und fragte: „Mein K├Ânig, habt Ihr je mit dem Maler gesprochen? Es mu├č doch einen Grund geben, warum die Leute sein Fest so lieben, obwohl sie in sch├Ąbiger H├╝tte ihre mitgebrachten Happen essen und den billigsten Wein trinken m├╝ssen.“ Der K├Ânig nickte stumm und sagte: „Gut, schafft mir diesen Ramun heran.“ Und so geschah es. „Warum lieben die Menschen so dein Neujahrsfest?“ fragte der K├Ânig. Worauf der Maler: „Wir sind Freunde und brauchen einander – aber mehr brauchen wir nicht. Deshalb sind wir reich.“
unbekannt
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Gefahr
„Wird’s besser? Wird’s schlimmer?“/ fragt man allj├Ąhrlich./ Seien wir ehrlich:/ Leben ist immer/ lebensgef├Ąhrlich.
Erich K├Ąstner
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Jahr
„Mein sind die Tage nicht, die mir die Zeit genommen. // Mein sind die Jahre nicht, die etwa m├Âchten kommen. // Der Augenblick ist mein. Und nehm ich den in acht, // so ist der mein, der Jahr und Ewigkeit gemacht.“
Andreas Gryphius, Epigramme
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Jahr
„Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein k├Ânnen.“
Ernst Ferstl, Kurz und f├╝ndig
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Jahr
„Wir gehn dahin und wandern / von einem Jahr zum andern, … // durch so viel Angst und Plagen, / durch Zittern und durch Zagen, / durch Krieg und gro├če Schrecken, / die alle Welt bedecken.
Paul Gerhardt, Neujahrs-Gesang
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če -Jahr
„Viele Jahre tun es nicht, die Ewigkeit zu wissen: Ein Augenblick, und nicht so viel, muss sie umschlie├čen.“
Daniel Czepko von Reigersfeld, Monodisticha Sapientium
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Kinder
„Wesentlich erzieht einzig die Kinderstube. Was aus einem Menschen wird, entscheidet sich grunds├Ątzlich vor seinem achten Lebensjahr.“
Hermann von Keyserling, Reisetagebuch eines Philosophen
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Leben
„Das Leben, mit seinen st├╝ndlichen, t├Ąglichen, w├Âchentlichen und j├Ąhrlichen, kleinen, gr├Â├čern und gro├čen Widerw├Ąrtigkeiten, mit seinen get├Ąuschten Hoffnungen und seinen alle Berechnung vereitelnden Unf├Ąllen, tr├Ągt so deutlich das Gepr├Ąge von etwas, das uns verleidet werden soll, da├č es schwer zu begreifen ist, wie man dies hat verkennen k├Ânnen und sich ├╝berreden lassen, es sei da, um dankbar genossen zu werden, und der Mensch, um gl├╝cklich zu seyn.“
Arthur Schopenhauer, Die Welt als Wille und Vorstellung
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Lebensalter
„Wie f├╝r unterschiedliche Jahreszeiten, so ziemt sich auch f├╝r unterschiedliche Lebensalter eine andere Handlungsweise.“
Plautus, Der Kaufmann, 984 / Eutychus
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Lebenskraft
„Wenn man die Lebenskraft t├Ąglich erneuert und die st├Ârenden Kr├Ąfte alle entfernt, so wird man seines Lebens Jahre vollenden.“ –
L├╝ Bu We, Fr├╝hling und Herbst des L├╝ Bu We
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Lernen
„Je mehr man lernt, nicht mehr in Augenblicken, sondern in Jahren zu leben, desto edler wird man.“
Novalis, Fragmente
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Lernen
Es ist von grundlegender Bedeutung, jedes Jahr mehr zu lernen als im Jahr davor.
Peter Ustinov
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Mehr & Weniger
Ich hoffe, im neuen Jahr wieder mehr wollen zu k├Ânnen und weniger m├╝ssen zu m├╝ssen.
Hans „Johnny“ Klein
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Pr├╝fung
„Mit den Jahren steigern sich die Pr├╝fungen.“
Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – reich
„Wer an einem Tag reich werden will, wird in einem Jahr geh├Ąngt werden.“
Leonardo da Vinci, Aforismi, novelle e profezie
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Reife
Das Fortr├╝cken in der Kalenderjahrzahl macht wohl den Menschen, aber nicht die Menschheit reifer.
Johann Peter Hebel
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Rezept
Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so da├č der Vorrat f├╝r ein Jahr reicht. Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor. Man f├╝ge 3 geh├Ąufte E├čl├Âffel Optimismus hinzu, 1 Teel├Âffel Toleranz, 1 K├Ârnchen Ironie und 1 Prise Takt. Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe ├╝bergossen. Das fertige Gericht schm├╝cke man mit Str├Ąu├čchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es t├Ąglich mit Heiterkeit.
Katharina Elisabeth Goethe
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Schlag
„Des Jahres letzte Stunde // Ert├Ânt mit ernstem Schlag.“
Johann Heinrich Vo├č, Empfang des Neujahrs
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Segen
Der du die Zeit in H├Ąnden hast, Herr, nimm auch dieses Jahres Last. Und wandle sie in Segen.
Jochen Klepper
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Tag
„Die Jahre lehren viel, was die Tage niemals wissen.“
Ralph Waldo Emerson, Essays
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Tag
„Denn tausend Jahre sind vor dir wie der Tag, der gestern vergangen ist.“
Psalm 90,4 Luther
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Tag
„Der Tag mag kurz sein, aber nicht das Jahr.“
Aus Bosnien
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Tag
„Ein kommender Tag scheint l├Ąnger zu sein als ein vergangenes Jahr.“
Aus Schottland
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Tag
„Ein Tag verleiht, was das ganze Jahr weigert.“
Sprichwort
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – teuer
„Es ist mit den Jahren wie mit den sibyllinischen B├╝chern: Je mehr man ihrer verbrennt, desto teurer werden sie.“
Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Teufel
Sobald man davon spricht, was im n├Ąchsten Jahr geschehen wird, lacht der Teufel.
aus Japan
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Tod
„Es dauert mehrere Milliarden Jahre, einen Menschen zu erschaffen. Aber sterben dauert nur einige Sekunden.“
Jostein Gaarder, ÔÇ×MayaÔÇť oder ÔÇ×Das Wunder des LebensÔÇť
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Verg├Ąnglichkeit
Es liegt in diesem Verg├Ąnglichkeitsgedanken, der wohl jeden in der letzten Jahresstunde erfasst, etwas Ungeheueres, wovor unsere Seele erschrickt.
Theodor Storm
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Verg├Ąnglichkeit
Ein Rauch verweht, ein Wasser verrinnt, eine Zeit vergeht, eine neue beginnt.
Joachim Ringelnatz
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Vors├Ątze
Es gibt bereits alle guten Vors├Ątze, wir brauchen sie nur noch anzuwenden.
Blaise Pascal
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Ware
Der Jubel ├╝ber den Jahreswechsel ist auch ziemlich banal, schlie├člich kommt ein neues Jahr jedes Jahr wieder. Jahre sind eine ziemlich solide Ware. Sie werden p├╝nktlich geliefert, und jedes h├Ąlt, was es verspricht: Genau ein Jahr, keine Sekunde mehr, aber auch keine Sekunde weniger.
Gabriel Laub
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Weisheit
Das Jahresende ist kein Ende und kein Anfang, sondern ein Weiterleben mit der Weisheit, die uns die Erfahrung gelehrt hat.
Hal Borland
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Weste
Das neue Jahr hat so lange eine wei├če Weste, bis man sie anzieht.
Hans Fallada
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Wetter
„Eis und Schnee im Januar k├╝nden ein gesegnet Jahr.“
Bauernregel
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Wunsch
Im neuen Jahr Gl├╝ck und Heil. Auf Weh und Wunden gute Salbe. Auf groben Klotz ein grober Keil. Auf einen Schelmen anderthalbe.
Johann Wolfgang von Goethe
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Wunsch
F├╝r das neue Jahr w├╝nsche ich Dir soviel, wie der Regen Tropfen hat, soviel Liebe wie die Sonne Strahlen hat und soviel Gutes wie der Regenbogen Farben hat!
unbekannt
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Wunsch
Ein neues Jahr hei├čt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel…Ein guten Start ins Jahr 200X das w├╝nsch ich Dir!
unbekannt
sch├Âne Spr├╝che zu Neujahr/Silvester – Neujahrsgr├╝├če – Wunsch
Ein neues Jahr hei├čt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel…Einen guten Start ins Jahr 200X das w├╝nsch ich Dir!
unbekannt

unsere Empfehlungen (externe Links):

­čÄů Historische Weihnachtskarten und Neujahrskarten
­čÄä Spr├╝che zu Weihnachten, Advent, Winter, Neujahr und Silvester