Kamelien-Ausstellung in der Flora verlängert

Kamelien-Ausstellung in der Flora wird verlängert

Fernöstlicher Blütenzauber wegen kühler Witterung noch bis 25. April 2010

Die “Königin der Winterblumen” verzaubert mit ihrer Blütenpracht weiterhin das Subtropenhaus im Botanischen Garten und den “Kamelienwald”. Wegen des langen kalten Winters stehen die Teegewächse noch immer in Blüte, die im Freiland ausgepflanzten Kamelien blühen zurzeit in großer Zahl auf. Daher verlängert der Botanische Garten (Flora) die Ausstellung bis Sonntag, 25. April 2010. Bisher haben mehr als 60.000 Besucherinnen und Besucher die Schau in diesem Frühjahr gesehen.

Die Kamelien-ausstellung zählt zu den größten Ausstellungen ihrer Art in Deutschland. Mehr als 250 Arten und Sorten der “Königin der Winterblumen” sind zu bewundern. Bei Züchterinnen, Züchtern, Blumenfreundinnen und -freunden erfreuen sich die Kamelien höchster Beliebtheit, besonders die winterharte Gartenpflanzen.

Die Ausstellung hat täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet und kostet keinen Eintritt.

Der Botanische Garten ist erreichbar mit der Stadtbahnlinie 18, der Buslinie 140, Haltestelle Zoo/Flora, und der Stadtbahnlinie 16, Haltestelle Kinderkrankenhaus.

Hier ein paar Eindrücke der Kamelien-Ausstellungen der vergangenen Jahre: