Karneval 2013: Bunte Bilder vom Rosenmontagszug 2013

Kölner Karneval: Bunte Bilder vom Rosenmontagszug 2013

Rosenmontagszug 2013 in Köln
Kölner Rosenmontagszug 2013
Es war kalt und dauerte gefühlte 1000h, dennoch bot der Kölner Rosenmontagszug 2013 wieder ein buntes, jeckes Bild und Zuschauer wie Teilnehmer feierten sich und den Karneval.

7,5 km – Weltrekord!
Herzlichen Glückwunsch Rosenmontagszug 2013.

Aber muss es wirklich so lang sein? Und noch ein Corps/Garde/KG (=Karnevalsgesellschaft). Mal in rot/weiß und dann in weiß/rot oder weiß/blau oder grün/gelb … Sicher, diese Vereine tragen den Karneval und machen den Kölner so groß und bedeutsam. Und sicher, jeder möchte mit marschieren. Und vor allem die vielen Spielmannszüge und Kapellen sind ganz besonders wichtig für die Stimmung beim Kölner Rosenmontagszug.
Aber man vermisst doch die vielen bunten Kostüme und Masken, die vor allem in den Karnevalszügen in den Stadtteilen zu sehen sind, z.B. der Karnevalszug in Rodenkirchen. Und es dauert einfach zu lange.
Und es gibt viel zu viele “Profi-Zuschauer“. Die stehen schon seit 8 Uhr morgens mit privaten Straßensperrungen (zumindest teilweise), Stühlen, Tischen, Büfett (wie hygienisch, Zur Grippezeit Stärkung für das Immunsystem?), Pittermännchen und und und am Weg des Kölner Rosenmontagszug. Und wehe man verstellt so einer Gruppe die Sicht! Das geht gar nicht, aber hallo! Und man wird auch sofort und unmissverständlich daraufhin gewiesen. Man war ja schon um Acht Uhr da!

Dennoch lohnt sich der Kölner Rosenmontagszug und ist immer ein Erlebnis. Das bunte, jecke Treiben in der ganzen Stadt, die schönen alten und neuen Karnevalslieder von Spielmannszug oder Kapelle gespielt, das ist der Kölner Karneval. Und die Hunderttausende Jecken entlang des Zugwegs, mit Tröte und Trommel, Oma und Opa, Kind und Kegel.

Die schönsten Bilder vom Kölner Rosenmontagszug 2013