50 Jahre Bürgervereinigung Rodenkirchen

Rodenkirchen feiert:
50 Jahre Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V.

50 Jahre Bürgervereinigung Rodenkirchen
OB Roters und D. Maretzky

50 Jahre sind auch für einen Verein ein ganz besonderes Jubiläum und entsprechend groß feierte die Bürgervereinigung Rodenkirchen e.V. am vergangenen Sonntag auf dem Rathausplatz. Sogar OB Roters erschien, gratulierte und überreichte als Geschenk eine Plakette (s. Foto unten). Geschenke gab es auch von der Stadtsparkasse (500 €) und von der Bezirksvertretung (ebenfalls 500 €). Viele waren angetreten um der Bürgervereinigung unter Vorsitz von Dieter Maretzky zum großen Jubiläum zu gratulieren.

Es war ein sehr gelungener Sonntag, mit viel Sonnenschein, viel und schöner Musik und dem KVB Hüpfbus.

Zunächst begrüßten der Vorsitzenden Dieter Maretzky und anschließend Bezirksbürgermeister Mike Homann die Anwesenden. Herr Homann übergab ein Geschenk (500 €) der Bezirksvertretung an die Bürgervereinigung und dankte für die vielen Jahre Arbeit für unseren Stadtbezirk. Anschließend überreichten Die Stadtsparkassenvertreter ebenfalls ein Geschenk in gleicher Höhe (s. Foto unten). Höhepunkt war der Besuch und das Grußwort von OB Roters. Auch der OB dankte der Bürgervereinigung und lobte ihr Engagement. Als Geschenk gab es eine Plakette (s. Foto unten). Besonders gefreut hat die zahlreich erschienen Rodenkirchener Bürger das Versprechen zwischen OB Roters und Bezirksbürgermeister Homann gemeinsam symbolisch noch in der Amtszeit des OB (endet 2015) endlich das Rodenkirchener Rathaus “abzureißen” und mit der Neugestaltung zu Beginnen.
Auch Literamus e.V., der Förderverein der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, unter der Führung von Gerda Laufenberg gratulierte Dieter und der Bürgervereinigung.

Aufgelockert wurden die Reden und Gratulationen durch viel Musik. Das KVB-Orchester präsentiert bekannte Musical- und Filmmelodien unter der Leitung von Dirigent Patrick Dreier. Die Kammeroper Köln stellt Ausschnitte aus den Musicals vor. Das Männer-Quartett “Frohsinn” 1925 Immendorf bot kölsches und internationales Liedprogramm (Dirigent: Peter Tonger) und animierte sogar den OB zum Mitsingen. Den Abschluss bildeten “Tales from Brasil” mit Wolfgang Behrendt (Klavier), Natalie Noll (Gesang), Christof Kozielski (Bass) und Tobias Stuppeler (Drums).
Natalie Noll führte als Moderatorin ausgezeichnet durch den Nachmittag.

Insgesamt war es ein sehr schönes Fest, dass die Bürgervereinigung auf die Beine gestellt hat. Schade nur, dass so wenig junge Familien den Weg zum Rathaus fanden. Die vielen Neubaugebiete im Süden von Köln werden Rodenkirchen in den nächsten Jahren viele neue, junge Mitbürger bescheren, darunter vor allem junge Familien. Und es wäre für unseren schönen Stadtbezirk sicher von Vorteil, wenn sich auch jüngere Mitbürger stärker engagieren würden.

Hier können Sie Mitglied der Bürgervereinigung Rodenkirchen werden.

50. Jahre Jubiläumsfeier der Bürgervereinigung Rodenkirchen