lizenzfreie Fotos, Sprüche, Zitate, Weisheiten, Geburtstag, Hochzeit

Copyright 2017 gaidaphotos.com

Benutzerdefinierte Suche

Themen:

Kölner Lichter 17.07.2010: Infos, Tips, Feuerwerk richtig fotografieren

Kölner Lichter 17.07.2010: Infos, Tips, Feuerwerk richtig fotografieren

Samstag, 17.07.2010, findet in Köln wieder das alljährliche gr0ße Feuerwerk am Rhein statt. Wir zeigen Ihnen:

  • alle Infos rund um die Kölner Lichter:
    Programm und alle Feuerwerke zwischen Köln-Porz und Köln-Rheinpark
    Anfahrt und Abfahrt zu den Kölner Lichtern
    Die beste Sicht aufs Feuerwerk
  • Feuerwerk richtig fotografieren
Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Kölner Lichter Programm

Das Bühnenprogramm findet auf der Open-Air Bühne im Kölner Tanzbrunnen statt. Der Eintritt ist frei.

14.00     Veranstaltungsbeginn

16.00     Notausstieg

20.15     Brings & Gäste
als Gäste: Guildo Horn, Marc Metzger, Querbeat, Generationenchor mit Klee

21.15    Städte-Achter
Ab ca. 21.15 Uhr wird der Kölner Ruderverein von 1877 e. V. den „80. Kölner Stadtachter“ zwischen Rodenkirchen und der Kölner Innenstadt durchführen.

21.50     Start des Schiffskonvois in Porz
Feuerwerk in Porz und Start des Konvois
Feuerwerk in Rodenkirchen
Feuerwerk an den Poller Wiesen
Bengalische Beleuchtung und Ballonglühen im Rheinauhafen

22.30     Lichter an… die Schiffe kommen
Je nach „Wasserstand“ werden die rund 50 Schiffe gegen 22.30 Uhr in der Kölner Innenstadt vor der Bastei erwartet. Dann werden wieder viele hunderttausend Lichter von den Besuchern am Ufer zur Begrüßung angezündet.

Feuerwerk vor dem Tanzbrunnen gegen 22.30 Uhr
Feuerwerk DEVK Gebäude
Feuerwerk in Mülheim

23.30     musiksynchrones Höhenfeuerwerk
Das größte musiksynchrone Höhenfeuerwerk Deutschlands wird von zwei 120 Meter langen Schiffen mitten auf dem Rhein, zwischen der Bastei und dem Tanzbrunnen, pünktlich um 23.30 Uhr abgeschossen.
Hauptfeuerwerk auf zwei Pontonschiffen zwischen Bastei und Tanzbrunnen gegen 23.30 Uhr

Alle Details und neue Informationen zu den Kölner Lichtern

Tips zu Anreise und Abreise von den Veranstaltern:

  • Reisen Sie möglichst frühzeitig am Nachmittag oder frühen Abend an.Bleiben Sie auf der Rheinseite, von der aus Sie anreisen
  • Je weiter Sie vom Veranstaltungsgelände entfernt parken, desto „staufreier“ können Sie nach der Veranstaltung abfahren.
  • Empfohlene KVB-Haltestelle linksrheinisch: Ebertplatz
  • Empfohlene Regional- und S-Bahn Haltestellen: Köln- HbF und Deutzer Bahnhof
  • Den Gehweg über die Hohenzollernbrücke (Eisenbahnbrücke) können Sie nur auf der Südseite und auch nur bis ca. 20.00 Uhr benutzen. Die Nordseite dieser Brücke wird ab Samstag Nachmittag aus Sicherheitsgründen für den sog. Hohenzollern-Balkon gesperrt.
  • Tipps zu Ihrer Abreise:  Bleiben Sie nach der Veranstaltung noch etwas auf der Veranstaltungsfläche und lassen den Abend in Ruhe ausklingen. So entgehen Sie dem größten Gedränge und Abreisestau! Die gastronomischen Angebote werden noch einige Zeit für Sie aufrecht erhalten.
  • Fast alle Brücken sind auch noch lange nach dem Feuerwerk gesperrt, da diese erst noch gereinigt werden müssen. Erfahrungsgemäß werden zuerst die Mülheimer Brücke und die Severinsbrücke wieder für den Verkehr freigegeben.
  • Abreise mit KVB oder Bahn: Der Hauptbahnhof ist nur über den Bahnhofsvorplatz erreichbar, der Breslauer Platz ist gesperrt.
Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 5s Blende 4 ISO 100

Die beste Sicht aufs Feuerwerk

Aus verständlichen (=finanziellen) Gründen empfiehlt der Veranstalter die Bühnen am Tanzbrunnen (kostenpflichtig) oder die Rheinschiffe als „beste Sicht aufs Feuerwerk“. Das stimmt für die Zuschauer, die gerne den kopf TIEF in den Nacken legen.

Wer das Feuerwerk etwas entspannter genießen möchte, tut das aus etwas größerer Entfernung. Die beste Sicht hat man dabei vom linken Rheinufer zwischen Südbrücke und Deutzer Brücke.  Denn von hier kann man auch die Feuerwerke im Süden (Feuerwerk Köln Porz, feuerwerk Köln Rodenkirchen, Feuerwerk Poller Wiesen) und die im Norden (Feuerwerk Tanzbrunnen, Feuerwerk DEVK, Feuerwerk Mühlheim) sehen und fotografieren.

Wer die erhöhte Sicht von einer Brücke sucht, sollte SEHR früh, spätestens ab 1900h einen Platz gefunden haben. Da die meisten brücken einen guten Blick nur in eine Richtung erlauben sollte man die Nordseite wählen. Da die Feuerwerke im Süden eher beginnen ist besonders die Rodenkirchener Autobahnbrücke schon früh belegt.
Alle Brücken bieten Fußgängern am Rheinufer eine Treppe zu Aufstieg.
So waren die Kölner Lichter 2009 (von Köln Kultur Kolumne)

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 4s Blende 7.1 ISO 400

Feuerwerk richtig fotografieren:

Feuerwerke fanszinieren Fotografen wegen der starken Kontraste und der „eingefrorenen“ Bewegung. Hier ein paar Tips wie Sie bessere und dramatische Fotos von Feuerwerken schießen:

Kamera vorbereiten:

ISO Wert max. 200, damit der Hintergrund schon scharf und rauschfrei bleibt.
Weißabgleich auf „Kunstlicht“, damit die Farben stimmen.
Rauscheunterdrückung an der Kamera abschalten – sonst verlieren Sie Bilddetails.
ALLE Filter (inkl. UV oder Skylight) entfernen und die gegenlichtblende verwenden um Reflektionen zu verhindern.
Stellen Sie die Kamera auf „Fernauslöser“ oder „Selbstauslöser“ (wenn möglich mit kurzer Wartezeit).
Blitz ausschalten.

Wenn Sie eine automatische kamera haben wählen Sie das Programm „Fuerwerk“ und achten Sie darauf dass der Blitz ausgeschaltet und der Selbstauslöser eingeschaltet sind.

Kamera aufstellen:

Die Belichtungszeit für Fotos vom feuerwerk liegen weit unter 1/4 Sekunde. Das können Sie nicht so ruhig halten und riskieren verwackelte Fotos. Hier hilft nur ein Dreibeinstativ.
Kleine Taschenstative sind meist ungeeignet. Sie müssen die Kamera gegen den Himmel richten und können nicht mehr auf den Display sehen. Hier helfen Klemm- oder Schraubstative.
Wenn Sie die Kamera jetzt mit der Auslösetaste an der Kamera auslösen besteht trotzdem die Gefahr das Foto zu verwackeln. Dazu reicht der Druck Ihres Fingers auf den Auslöser. Verwenden Sie einen Fernauslöser oder Stellen Sie die Kamera auf „Selbstauslöser“ mit kurzer Wartezeit. Mit dem Selbstauslöser verhindern Sie das Verwackeln aber gleichzeitig können Sie die Fotos nicht mehr ausreichend timen. Denn Sie müssen auslösen BEVOR Sie das Bild sehen.

Die richtige Blickrichtung der Kamera ist ebenso wie die Auslösezeit mit Selbstauslöser ein wenig Glücksspiel. Sie müssen mit dem Selbstauslöser die „Wartezeit“ zwischen Auslösung und Foto bedenken und entsprechend vor der Explosion der Rakete „abdrücken“.

Nehmen Sie eine kurze Brennweite (unter 50mm). Am besten zoomen Sie nur ganz wenig. So sind die Chancen am größten eine oder mehrere Explosionen abzulichten. Und Sie bekommen bei längerer Belichtungszeit auch den Hintergrund mit auf das Bild. Bei 8+ Megapixel Aufnahmen können  Sie hinterher am PC immer noch einen kleineren Bildausschnitt wählen.

Belichtungszeit, Blende: Die richtige Einstellung für Fotos vom Feuerwerk

Stellen Sie mit der ZEITAUTOMATIK Ihrer Kamera die gewünschte Belichtungszeit ein. Probieren Sie Belichtungszeiten zwischen 1-8 Sekunden. Die Kamera wählt für Sie die jeweils größte mögliche Blende. Sehen Sie sich Ihre Bilder an, um die beste Einstellung zu wählen.

  • Je weiter das Feuerwerk entfernt ist, desto länger müssen Sie belichten.
  • Wenn Sie mehrere Explosionen zugleich fotografieren müssen Sie die Belichtungszeit reduzieren. Beachten Sie das vor allem zum Höhepunkt des Feuerwerks, wenn die meisten Raketen verschossen werden.
  • Wenn die Bilder zu hell werden sollten Sie die MANUELLE Einstellung wählen und die Blende reduzieren.
  • Eine lange Belichtungszeit macht den Himmel zu hell und das Feuerwerk „wirkt“ nicht.

Die beste Sicht  zum Fotografieren des Feuerwerks:

  • Halten Sie Abstand zum Feuerwerk. Aus der Ferne haben Sie mehr Explosionen im Bild und können auch noch ein wenig Hintergrund erfassen.
  • Seitlich das Feuerwerk zu fotografieren ist einfacher als von unten.

Fotografieren vom Schiff: Hilfe das Feuerwerk wackelt!

Vergessen Sie ALLE Versuche vom Schiff aus das Feuerwerk zu fotografieren. Das Deck wackelt durch die Rheinwellen und die Fotos sind trotz Stativ verwackelt.

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 1/3s Blende 5.6 ISO 800

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 1/3s Blende 5.6 ISO 800

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 1/3s Blende 5.6 ISO 800

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 1/3s Blende 3,5 ISO 800

Koelner Lichter - Feuerwerk fotografieren

Feuerwerk fotografieren: 1/13s Blende 4 ISO 100 Ausschnittvergrößerung

Noch mehr Feuerwerks Fotos bei
gaidaphotos Feuerwerk Fotos bei flickr
gaidaphotos Feuerwerk Fotos bei picasa
gaidaphotos Feuerwerk Fotos bei webshots

Related Images:

2 comments to Kölner Lichter 17.07.2010: Infos, Tips, Feuerwerk richtig fotografieren